Hundeleben (7)

Ich bekomme allmählich Komplexe. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht eine feuchte Hundeschnauze sich aufdringlich meinen Beinen nähert. Klar, da ist auch der Gedanke: Der könnte ja zubeißen. Meist bleibe ich in diesen Momenten selbstdiszipliniert.

Das Problem packt mich an anderer Stelle. Ich grüble, teste, ob ich womöglich naja spezielle Gerüche verströme. Oder habe ich vielleicht irgend etwas Hundemagisches an mir? Was das auch sein könnte. Ich will ja nicht allzu mystisch werden. Auf jeden Fall bin ich als – derzeit passive – Katzenliebhaberin wenig mit der Welt der Hunde vertraut.

Für Anregungen zum Weitergrübeln bin ich dankbar.

Die Hundemütter und -Väter der betroffenen Hunde verstören mich auch regelmäßig. „Das macht er sonst nicht!“ Ist die ständige verbale Reaktion. Mal freundlich, entschuldigend, mal ziemlich aggressiv und alles was dazwischen liegt. Doch da bin ich schon beim nächsten Kapitel meiner Selbstzweifel und unbeantworteten Fragen

Vielleicht hilft mir ja ein Dackelbuch weiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: