Die lauen Sommernächte…

…segnen uns noch immer. Ich bin, glaube ich, langsam genusssüchtig. Der Name „Wandermüd“ hatte etwas Magisches. Und der Ort, an dem die Gruppe musizieren sollte auch. Also Karte im Netz, ohne groß nachzudenken, gebucht. Nicht weit entfernt von bereits beschriebener Preußen-Gloria, fast um die Ecke, steht die Neue Nationalgalerie. Sie ist schön. Ich erlebe das„Die lauen Sommernächte…“ weiterlesen

Hundeleben 9

Ich mogele heute mal. Während ich querfeldein – wie auch sonst – über die große Parkwiese nach Hause trotte, saugen sich meine Augen fest. Träume ich, habe ich sonnenbedingt Halluzinationen oder… Zwei, drei Meter von mir entfernt läuft ein junger Mann. In der Hand eine Leine und auf der Schulter…eine Katze. Grauweiß getigert, völlig entspannt.„Hundeleben 9“ weiterlesen

Zu Gast bei Preußens Gloria

Im Königlichen Schauspielhaus geht es feudal zu, was auch sonst. Doch anders als in der heutigen Staatsoper hat das Haus für mich eine angenehme Leichtigkeit, etwas Beschwingtes. Ich fühle mich ganz wohl im Konzerthaus am Gendarmenmarkt, was es inzwischen geworden ist. Freilich die Akustik, nun ja, war halt als Schauspielhaus geplant. Elgar und Mahler stehen„Zu Gast bei Preußens Gloria“ weiterlesen

Vier Wochen später…

…immer noch im Genussmodus: Noch das Seewasser der letzten Tage auf der Haut spüren. Mich an angenehme Tage in angenehmer Gesellschaft erinnern. Beim Feldenkrais die Glieder zurechtrücken. An der Haltestelle stehen und die Sonnenstrahlen im Gesicht tanzen lassen. Ein paar blassrosa gefüllte Rosen kaufen mit üppigem Blattwerk und Dornröschenheckenstacheln. Glücklich die Blumen für Balkon und„Vier Wochen später…“ weiterlesen

Genuss hoch Zehn…

…oder eher mehr. Ich fange mal mit dem Morgen an. Ziemlich leere Sbahnen und dann der See. Es kreischen einzig und allein ein paar zänkische Krähen. Ringsum Wald und Vogelgezwitscher, über mir gleitet eine Wildgänse-Formation. Das Wasser ist lauwarm und ich schwimme und schwimme und schwimme…ans andere Ufer. Der kleine gelbe Ballon schwimmt neben und„Genuss hoch Zehn…“ weiterlesen

Auf ein Wort

Auf der erfolglosen Suche nach etwas ganz Anderem in meinen Dateien, fiel mir gerade dieser Nietzsche sozusagen auf die Füße. Ich möchte ihn gern teilen, bevor ich mich wieder selbst am lebendigen Wort mit Allovertoday versuche. Danke Herr Nietzsche fürs Überbrücken der 37-Grad-Hitzefrei-Tage! FRIEDRICH NIETZSCHE DAS WORT Lebendgen Worte bin ich gut: Das springt heran„Auf ein Wort“ weiterlesen

Hundeleben 8

Die Bürgersteige in meiner Gegend sind sehr breit. Man läuft daher oft mit reichlich Abstand nebeneinander her. Und so höre ich jüngst eine freundliche, deutliche und angenehme Frauenstimme neben mir: „Warte mal einen Moment. Ich muss meine Jacke zu machen.“ Ich schaue leicht irritiert um mich herum, nur wir beide. Im nächsten Moment bemerke ich„Hundeleben 8“ weiterlesen

Sommertheater…

…brauche ich eigentlich nicht. Open-Air-Konzerte und solcherlei. Ich habe das alles gratis, rund um die Uhr, auch dann, wenn ich eigentlich schlafen will. Am Wochenende beginnt es schon Frühmorgens. Die Nachtmenschen tragen dann mit gewaltiger Stimme ihr letztes Gefecht aus. Dicht gefolgt werden sie von kultigen Joggern in farbenfroher Montur. Selbstverständlich technisch aufgerüstet. Zu ihnen„Sommertheater…“ weiterlesen

Einfach Zuhause

Die Mauersegler-Kinder piepsen unter der Dachrinne. In unglaublichem Tempo füttern die Eltern im Sturzflug ihren Nachwuchs. Ein wildes Schwirren und Summen im riesigen Malven-Buschwerk, das mir inzwischen fast den Zugang zum Balkon verwehrt. Ein hungriges Schnaebelchen lugt aus dem Loch im Mauerwerk. Es blüht und duftet schon fast betäubend um mich herum. Die Himbeeren lassen„Einfach Zuhause“ weiterlesen

(Noch nicht) GEGLÜCKT

Je länger ich mir dieses Wort geglückt anschaue, desto ulkiger finde ich es. Ich sehe plötzlich eine Glucke vor mir, dann eine Lücke, dann macht ein Kobold in meinem Kopf ein gebückt daraus… Ich weiß nicht so recht, warum dieses eigentlich so schöne Wort Schabernack mit mir treibt. Sperrt sich da etwas ? Aber was„(Noch nicht) GEGLÜCKT“ weiterlesen