Randbemerkungen 1

Plötzlich stehen Sätze im Raum, die haben es in sich und sollten aufgehoben zu werden.

Jüngst mit der Achtjährigen unter den Linden unterwegs. Beim überdimensionalen Alten Fritz wird eine Betrachtungspause eingefordert. Wir umrunden das Denkmal. Der Sockel bringt sie ins Grübeln. Was sind das für Männer?

Die Fürsten, die dem König gedient haben. Noch eine Sockelrunde: Und wo sind die Frauen?

Im Erwachsenen-Deutsch kommt mein Satz: Das ist eine Frage, die auch heute noch aktuell ist.

Derweil schaut das Kind auf das neu errichtete Schloss. Haben darin auch Prinzessinnen gewohnt?

Die Welt ist eben ziemlich schwer zu verstehen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: