Fünf Fragen an mich

Wenn mal keiner zum Reden erreichbar ist, dann hilft der Kalender aus. Jüngst mit fünf Fragen. Ich habe sie erst mal an eine Handvoll Mitmenschen weiter geschickt. Jetzt werde ich sie mir selbst beantworten und gern mit Euch teilen. Ganz spontan meine Antworten, wie sie gerade so kamen, ohne Grübeln, ohne Suche nach einer ausgewogenen„Fünf Fragen an mich“ weiterlesen

Es grünt so grün

Grüne Woche. Gleich bei mir um die Ecke. Zeit des Parkplatz-Notstandes. Seit bald 20 Jahren weiß ich, das ist nicht mein Ding, ich meine die Woche. Zu viel Rummel, zu viel Menschen, zu laut, zu hektisch. Trotzdem war ich neugierig, doch mal zu sehen, was ich erlebe. Versuch heute be/überstanden. Es war siehe oben… Insofern„Es grünt so grün“ weiterlesen

Weiter holpernd, stolpernd…

Ich hätte soooo gern eine schöne Blog-Seite, aber ich beherrsche das Handwerkszeug nur partiell. Also, wer helfen kann…! Vielleicht wird’s noch mal. Deshalb war erst einmal Entspannung angesagt: (Fast) ein Tag V A B A L I. Da war’s fließend, flüssig, extrem still, warm und kalt und wieder ein Vollmond, dieses Mal über dem türkisfarbenen„Weiter holpernd, stolpernd…“ weiterlesen

Stolpernd ins runde Neue Jahr

Könnte es nicht mal wieder aufhören? So ein Geholpere am Jahresende und Anfang! Mein Emailaccount funktioniert seit einer reichlichen Woche nicht. Irgendwie stört der auch noch meine Bank-App. Da scheint es schon lächerlich, dass unmittelbar vor Weihnachten meine Toiletten-Brille zerbrochen ist. Das Paketband ist unverwüstlich und hält noch immer die Teile  zusammen, so dass die„Stolpernd ins runde Neue Jahr“ weiterlesen

Mutprobe 2020

Der letzte unglaubliche Vollmond im Regenbogen 2019, in Berlin fotografiert  und der Mond am Neujahrsabend 2020 in Potsdam nahe der Nikolaikirche. Mein Auge und meine Seele können sich nicht sattsehen. Schönheit… ist das die himmlische Botschaft für uns?! Für mich würde das passen für dieses Jahr mit der Null am Ende, die auch in meiner„Mutprobe 2020“ weiterlesen

HEUTE… 15.10.2017

…ist Sonntag. Oktober. Nach den (vor)letzten Sonnenstrahlen gehascht und meditativ auf dem Balkon die Samenkapseln des Sommers gesammelt, die nun schon ruhen dürfen bis zum nächsten Frühling. Mmmmmh. Und nun? Mir fällt es schwer, Winter zu denken, Spätherbst. Doch ich freue mich an der Ernte des Sommers. Noch blühen viele Blumen auf dem Balkon. Minze„HEUTE… 15.10.2017“ weiterlesen

Merkwürdiges Leben

Regen erfrischt und macht melancholisch. Passt nicht zusammen. Oder doch?Melancholisch sein, das hat ja auch etwas mit einem nach Innen gehen zu tun. Das wiederum mit Denken. Und Denken erfrischt. Die Natur atmet auf (und ertrinkt inzwischen schon ein bisschen), unser Körper atmet auch durch nach den vielen heißen Tagen. Aber wir haben ja auch„Merkwürdiges Leben“ weiterlesen

Wieder da…

Nach mehr als zwei Jahren nun ein neuer Anlauf in der Sylvesternacht 2019. Draußen brodelt es, blinkt und blitzt und regnet es Sterne vom Himmel. Ich möchte Ernst machen und versuchen, regelmäßig meine Gedanken mit Euch austauschen. Wenn es zum Tauschen kommt, wäre es das Allerbeste. Also, bitte unterstützt meine guten Vorsätze. Ich beginne ganz„Wieder da…“ weiterlesen